Angebot

Natursteine Überblick

 

Es gibt eine fast unüberschaubare Menge an verschiedenen Naturstein-Sorten und Steine-Bezeichnungen von der ganzen Welt auf dem Markt, deshalb zeigen wir Ihnen hier einen Überblick der beliebtesten und schönsten Steinesorten, welche den Anforderungen eines Grabsteins am besten zusagen. Haben Sie einen bestimmten Wunsch, melden Sie sich doch bei uns.

Angebot

 

BUCHBERG SANDSTEIN

Der Buchberger Sanstein wird bei Nuolen am Ufer des oberen Zürichsees im Steinbruch Guntliweid abgebaut. Dieser Sandstein ist ein kompakter, ziemlich dichter, sogenannter granitischer Sandstein. Granitisch nennt man solche Sandsteine aufgrund seiner mit Granit vergleichbaren Hauptbestandteile. Neben Quarz und Glimmer enthält er deutlich erkennbare rote Feldspatkörner.

 

RORSCHACHER SANDSTEIN

Rorschacher Sandstein wird in der unmittelbaren Umgebung von Rorschach im Steinbruch Kreienwald bei Staad sowie im Steinbruch Fuchsloch in Thal am Bodensee abgebaut. Der Stein wurde lokal jahrhundertelang in der Architektur eingesetzt und findet sich in ettlichen historischen Bauwerken in der Bodenseeregion.

MAIN SANDSTEIN

Der rote Mainsandstein kommt aus dem südlichen Mainviereck und erstreckt sich vom Spessart im Norden bis zum Odenwald im Westen. Er ist mit zahlreichen Steinbrüchen erschlossen worden. Es handelt sich hierbei um einen quarzgebundenen Sandstein mit unterschiedlich gefärbten Lagen, die weiss-rot-gestreift oder gleichmässig rot eingefärbt sein kännen.

PALLISANDRO

Der Palissandro ist ein Dolomitengestein. Er wird in Italien abgebaut. Er verzaubert seinen Betrachter mit zarter Oberfläche, seinem Schimmer und einer ästhetisch schönen Maserung in unterschiedlichen Farbnuancen. Bei Umwandlungsprozessen von Kalkstein hat sich dieser Marmor vor ca. 530 Millionen Jahren gebildet.

CARRARA MARMOR

Der Carrara Marmor ist einer der bekanntesten Marmore Weltweit. Dieser Marmor wird bereits seit Ende der römischen Republik abgebaut. Der Renaissance-Bildhauer Michelangelo verschaffte diesem Marmor zu seiner Berühmtheit. Verwendet wird für die Bildhauerarbeit der besonders edle Statuario-Marmor, welche die qualitativ besonders gute Art dieses Marmors betittelt.

CHRISTALLINA MARMOR

Cristallina Marmor ist ein grobkörniger, kompakter Marmor, der in verschiedenen Farben von weisslich über grau bis zu dunkelgrau-weiss bis hin zu deutlicher Bänderung vorkommt. Dies ist der zur Zeit einzige in der Schweiz abgebaute Marmor. Der Steinbruch nordwestlich von Peccia-San Cardo baut diesen Marmor ab.

COMBLANCHIEN

Der Comblanchien Kalkstein wird in Frankreich in der Gemeinde Comblanchien in der Region Bourgogne abgebaut. Diese Region gehört zu den bedeutendsten Abbaugebieten für Kalksteine in ganz Frankreich. Dieser beige Kalkstein eignet sich hervorragend zur Gestaltung von Reliefs in der Grabmalkunst

LIESBERGER

Der Liesberger Kalkstein zählt zu den Kalkoolithen, auch Eiersteine genannt. Das bedeutet, dass Ooide (kleine Mineralkügelchen) durch Kalk miteinander verbunden sind und die Grundlage des Materials bilden. Diese Kügelchen entstehen, wenn Schwebeteilchen im warmen, kalkübersättigten Wasser durch die natürliche Wellenbewegung von Kalk umhüllt werden. Zum anderen zählt der Liesberger Kalkstein zu der kleinen Gruppe der fünf Kalksteine, die sich beflammen lassen.

JURA GRAU

Der Jura Kalkstein wird im Raum Tittingen und Kaldorf abgebaut. Es handelt sich hierbei um einen blaugrauen fossilreichen Kalstein aus dem oberen Weissjura. Häufig im Stein vorkommende und von blossem auge sichtbare Fossilien sind Kieselschwämme, Ammoniten und Belemniten.

CRESCIANO

Cesciano ist ein sehr heller Gneis mit deutlich erkennbaren hellen und dunklen Glimmermineralen. Er stammt aus dem Tessiner Valle Riviera und wird in zwei Steinbrüchen am Fuss der östlichen Talflanke abgebaut. Er besteht zum überwiegenden Teil aus weissem Feldspat und hellem Quarz.

 

ANDEER

Andeer ist ein grüner, mässig bis stark geschieferter Gneis von mittlerer Körnung mit kleinen weissen Einsprenglingen. Er wird in den drei Steinbrüchen Bärenburg, Cuolmet und Parsagna südlich der Ortschaft Andeer in Graubünden abgebaut. Andeer ist sehr wiederstandsfähig gegen Witterungseinflüsse und zeichnet sich durch eine hohe Abriebfestigkeit aus.

VERT DE GLACIERS

Vert de Claviers ist ein grünliches Konglomeratgestein und besteht überwiegend aus Geröll unterschiedlicher Grössen, das durch eine feinkörnige Grundmasse verkittet ist. Das Gestein wird auf einem Bergrücken zwischen Salvan und Vernayas im Steinbruch La Plane abgebaut. Das Gestein ist äusserst witterungsbeständig

Natursteine im Überblick

 

Es gibt eine fast unüberschaubare Menge an verschiedenen Naturstein-Sorten und Steine-Bezeichnungen von der ganzen Welt auf dem Markt, deshalb zeigen wir Ihnen hier einen Überblick der beliebtesten und schönsten Steinesorten, welche den Anforderungen eines Grabsteins am besten zusagen. Haben Sie einen bestimmten Wunsch, melden Sie sich doch bei uns.

 

BUCHBERG SANDSTEIN

Der Buchberger Sanstein wird bei Nuolen am Ufer des oberen Zürichsees im Steinbruch Guntliweid abgebaut. Dieser Sandstein ist ein kompakter, ziemlich dichter, sogenannter granitischer Sandstein. Granitisch nennt man solche Sandsteine aufgrund seiner mit Granit vergleichbaren Hauptbestandteile. Neben Quarz und Glimmer enthält er deutlich erkennbare rote Feldspatkörner.

 

RORSCHACHER SANDSTEIN

Rorschacher Sandstein wird in der unmittelbaren Umgebung von Rorschach im Steinbruch Kreienwald bei Staad sowie im Steinbruch Fuchsloch in Thal am Bodensee abgebaut. Der Stein wurde lokal jahrhundertelang in der Architektur eingesetzt und findet sich in ettlichen historischen Bauwerken in der Bodenseeregion.

MAIN SANDSTEIN

Der rote Mainsandstein kommt aus dem südlichen Mainviereck und erstreckt sich vom Spessart im Norden bis zum Odenwald im Westen. Er ist mit zahlreichen Steinbrüchen erschlossen worden. Es handelt sich hierbei um einen quarzgebundenen Sandstein mit unterschiedlich gefärbten Lagen, die weiss-rot-gestreift oder gleichmässig rot eingefärbt sein kännen.

PALLISANDRO

Der Palissandro ist ein Dolomitengestein. Er wird in Italien abgebaut. Er verzaubert seinen Betrachter mit zarter Oberfläche, seinem Schimmer und einer ästhetisch schönen Maserung in unterschiedlichen Farbnuancen. Bei Umwandlungsprozessen von Kalkstein hat sich dieser Marmor vor ca. 530 Millionen Jahren gebildet.

CARRARA MARMOR

Der Carrara Marmor ist einer der bekanntesten Marmore Weltweit. Dieser Marmor wird bereits seit Ende der römischen Republik abgebaut. Der Renaissance-Bildhauer Michelangelo verschaffte diesem Marmor zu seiner Berühmtheit. Verwendet wird für die Bildhauerarbeit der besonders edle Statuario-Marmor, welche die qualitativ besonders gute Art dieses Marmors betittelt.

 

CHRISTALLINA MARMOR

Cristallina Marmor ist ein grobkörniger, kompakter Marmor, der in verschiedenen Farben von weisslich über grau bis zu dunkelgrau-weiss bis hin zu deutlicher Bänderung vorkommt. Dies ist der zur Zeit einzige in der Schweiz abgebaute Marmor. Der Steinbruch nordwestlich von Peccia-San Cardo baut diesen Marmor ab.

 

COMBLANCHIEN

Der Comblanchien Kalkstein wird in Frankreich in der Gemeinde Comblanchien in der Region Bourgogne abgebaut. Diese Region gehört zu den bedeutendsten Abbaugebieten für Kalksteine in ganz Frankreich. Dieser beige Kalkstein eignet sich hervorragend zur Gestaltung von Reliefs in der Grabmalkunst

 

LIESBERGER

Der Liesberger Kalkstein zählt zu den Kalkoolithen, auch Eiersteine genannt. Das bedeutet, dass Ooide (kleine Mineralkügelchen) durch Kalk miteinander verbunden sind und die Grundlage des Materials bilden. Diese Kügelchen entstehen, wenn Schwebeteilchen im warmen, kalkübersättigten Wasser durch die natürliche Wellenbewegung von Kalk umhüllt werden. Zum anderen zählt der Liesberger Kalkstein zu der kleinen Gruppe der fünf Kalksteine, die sich beflammen lassen.

 

JURA GRAU

Der Jura Kalkstein wird im Raum Tittingen und Kaldorf abgebaut. Es handelt sich hierbei um einen blaugrauen fossilreichen Kalstein aus dem oberen Weissjura. Häufig im Stein vorkommende und von blossem auge sichtbare Fossilien sind Kieselschwämme, Ammoniten und Belemniten.

 

CRESCIANO

Cesciano ist ein sehr heller Gneis mit deutlich erkennbaren hellen und dunklen Glimmermineralen. Er stammt aus dem Tessiner Valle Riviera und wird in zwei Steinbrüchen am Fuss der östlichen Talflanke abgebaut. Er besteht zum überwiegenden Teil aus weissem Feldspat und hellem Quarz.

 

ANDEER

Andeer ist ein grüner, mässig bis stark geschieferter Gneis von mittlerer Körnung mit kleinen weissen Einsprenglingen. Er wird in den drei Steinbrüchen Bärenburg, Cuolmet und Parsagna südlich der Ortschaft Andeer in Graubünden abgebaut. Andeer ist sehr wiederstandsfähig gegen Witterungseinflüsse und zeichnet sich durch eine hohe Abriebfestigkeit aus.

 

VERT DE GLACIERS

Vert de Claviers ist ein grünliches Konglomeratgestein und besteht überwiegend aus Geröll unterschiedlicher Grössen, das durch eine feinkörnige Grundmasse verkittet ist. Das Gestein wird auf einem Bergrücken zwischen Salvan und Vernayas im Steinbruch La Plane abgebaut. Das Gestein ist äusserst witterungsbeständig

KONTAKT

Anfragen gerne im Kontaktformular

Adresse

Bildhauerei Urfer
Wolfbühlstrasse 7
8408 Winterthur

 

 

Kontakt

Atelier | 079 935 14 95
Büro | 052 536 29 07
E-Mail | bildhauerei-urfer@hotmail.com

KONTAKT

Adresse

Bildhauerei Urfer
Wolfbühlstrasse 7
8408 Winterthur

Kontakt

Atelier | 079 935 14 95
Büro | 052 536 29 07
E-Mail | bildhauerei-urfer@hotmail.com